Die besten Turnmatten für Ihren Sport

Turnmatten
Turnmatten gibt es in verschiedensten Stärken, Materialien und Eigenschaften je nach Nutzungsvorhaben.

Wer sich zu einem Pilates-, Gymnastik- oder Yogakurs anmeldet, benötigt neben den passenden Sportschuhen auch eine entsprechende Turnmatte. Diese Turnmatten gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Größen, Dicken, Härtegraden und Materialen. "Turnmatte" ist dabei ein genereller Ausdruck für alle Arten von Matten, die man für den Sport benötigt. Yoga- und Gymnastikmatten sind dabei rutschfest und dünner, Sportmatten in der Regel nicht rutschfest und weicher.

Diese Webseite soll dazu da sein, zwischen den einzelnen Turnmatten zu unterscheiden und dem Kaufinteressenten wichtige Kaufkriterien für jede Mattenart an die Hand zu geben, um die richtige Turnmatte auswählen zu können. Wir präsentieren für jeden Mattentyp einige Kaufempfehlungen aus, die Sie über unseren Partner Amazon.de günstig und versandkostenfrei bestellen können.

Empfehlenswerte Turnmatten

Sehr schöne Weichbodenmatte

Zu Amazon.de

Yogamatte "Komfort" - die Universalmatte

Zu Amazon.de

Turnmatte 100 x 70 x 8 cm

Zu Amazon.de

Yogamatten und Gymnastikmatten

Auch wenn die Yogamatte Ihren Namen von der Sportart Yoga hat, müssen diese Yogamatten nicht zwangsläufig für Yoga eingesetzt werden. Es gibt dabei sogar unterschiedliche Arten von Yogamatten, wie z.B. Komfort Yogamatten, die etwas dicker sind und vor kalten Böden schützen, Natur Yogamatten aus Naturmaterialien, Design Yogamatten mit speziellen Mustern, Reise Yogamatten, die sich perfekt zusammenrollen lassen und Studio Yogamatten, die höchsten Yoga-Ansprüchen genügen. Generell gibt es die Yoga- und Gymnastikmatten in diversen Größen und Farben und kosten etwa 10 bis 40 Euro.

Generell sollte Yoga- und Gymnastikmatten folgende Eigenschaften besitzen:

  • Yogamatten müssen rutschfest sein, damit man Halt bei allen Übungen und Figuren hat
  • Gleichzeitig erfordert ein sicherer Halt nicht allzu dicke Matten, minimal 1 cm.
  • Zu dick dürfen die Matten aber auch nicht sein, da man sonst Druckschmerzen bei diversen Übungen bekommt, maximal 2 cm Dicke
  • Die Oberflächen sollten aus strapazierfähigen, abwaschbarem Material sein
  • Durch permanenten direkten Körperkontakt müssen die Materialien hautfreundlich sein
  • Dickere Matten haben eine bessere Kälteisolierung bei kalten Böden als dünne Matten
  • Gute Yogamatten bieten eine gute Haltbarkeit trotz guter Griffigkeit
  • Yogamatten sollten sich gut aufrollen lassen, idealerweise lässt sich die aufgerollte Yogamatte verschließen

Der Yogastil bestimmt die Dicke der Yogamatte

Die Dicke einer Yogamatte hat einen hohen Stellenwert, denn sie bestimmt, wie bequem eine Matte sein kann. Doch es gilt nicht immer das Prinzip „je dicker, desto besser“. Vielmehr sorgen dicke Matten auch dafür, dass Stand- und Balanceübungen schwieriger werden. Wer aber Balancetechniken und fortgeschrittene Yogaübungen durchführt, sollte auf dünne Yogamatten zurückgreifen.

  • Für Übungen ambitionierter Anfänger und fortgeschrittener Yogis sind dünne Matten von etwa 4 bis 5 mm empfehlenswert.
  • Yogis, die eine gute Kombination aus Komfort und Balance suchen, sind mit Matten mittlerer Stärke ab 6 mm gut bedient.
  • Wer im Winter übt und sanfte sowie weiche Yogastile praktiziert, kommt mit dicken Matten von 15 mm gut zurecht.

Material und Rutschfestigkeit von Yogamatten

Die Materialwahl ist ein weiteres Kriterium beim Kauf einer Yogamatte. Eine Matte besteht aus dem Basismaterial und wird bestimmt durch die Textur und die Dichte. Je nachdem, wie deren Ausprägung ist, wirkt sich das auf

  • Rutschfestigkeit,
  • Umweltfreundlichkeit,
  • Balance,
  • Komfort
  • und Langlebigkeit aus.

Eine Standard-Yogamatte ist aus PVC, denn das Material ist rutschfest, robust und für häufiges Üben empfehlenswert. Eine umweltfreundliche Alternative ist einer Yogamatte aus thermoplastischen Elsatomeren (TPE) oder natürlicher Schurwolle.

Essenziell ist die Rutschfestigkeit der Yogamatte. Um die Rutschfestigkeit dauerhaft sicherzustellen, müssen Yogamatten konsequent sauber gehalten werden. Staub und Verschmutzungen sind Hauptgründe, aus denen Yogamatten nicht (mehr) rutschfest sind. Die Reinigung sollte nur mit Wasser ohne Seife erfolgen. Die meisten Matten können in der Waschmaschine ohne Zusatz von Waschpulver oder Weichspüler gereinigt werden.

Yogamatten aus Kunststoff

Yogamatten müssen den Ansprüchen gerecht werden, die ihre Nutzer an sie stellen. Es gibt rutschfeste Yogamatten aus Kunststoff, die sich leicht transportieren lassen und rollbar sind. Der Vorteil dieser Yogamatten ist, dass sie platzsparend verstaut werden können und die Yogis vor der aufsteigenden Bodenkälte schützen. Einige Produkte weisen den Ökotex 100 Standard auf, sie sind waschmaschinenfest. Diese Yogamatten eignen sich für Yogastile, bei denen Übungen in Standhaltungen und Sprungvariationen üblich sind. Außerdem empfehlen sie sich auch als Gymnastikmatte und Matten für Pilates.

Lotuscrafts Yogamatte Mudra Studio

Zu Amazon.de

Yogamatte "Komfort" - die Universalmatte

Zu Amazon.de

Pilates Yogamatte Gymnastikmatte 180 x 60 x 1,5 cm

Zu Amazon.de

Yogamatten aus Schafswolle

Die andere Variante von Yogamatten sind Schafswollmatten. Sie weisen einer Anti-Rutsch-Unterseite und eine Oberseite aus Schafswolle auf. Diese Matten sind weich, warm und für den Winter vorzuziehen. Eine Schafswollmatte ist für Yogastile geeignet, die überwiegend Asanas und Übungen im Sitzen und Liegen beinhalten. Durch die rutschfeste Unterseite sind Schafswollmatten für den Einsatz auf glatten Böden wie Parkett, Fliesen, PVC oder Linoleum gut geeignet.

Selbstaufblasbare Matratzen sind für Yoga eher ungeeignet und sollten nur für gelegentliche Gymnastikübungen am Boden eingesetzt werden.

YOGISTAR Yogamatte Natur (Schafswolle) Umsäumt

\RobinCms\View\Helper\AmazonAws AWS getItemByAsin, no item / product found
\RobinCms\View\Helper\AmazonAws AWS getItemByAsin, no item / product found

Schurwollmatte HF Natur 1800gr., 100% Schafschurwolle

Zu Amazon.de

Schurwollmatte KHF Natur 1300gr. umsäumt

Zu Amazon.de

Turn- und Sportmatten – etwas komfortabler

Die Sportmatten sind in der Regel etwas dicker als Yogamatten, da ihr primärer Zweck darin liegt, bei sportlichen Übungen aller Art auf dem Boden gepolstert zu sein. Umso dicker diese Sportmatten sind, umso mehr werden die Gelenke geschont und beugen Knieschmerzen vor. Solch eine Turnmatte und Sportmatte ist vielseitig einsetzbar, nicht nur für den Sport sondern zum Beispiel auch als weiche Unterlage für Ihren nächsten Camping-Urlaub.

Im Sportunterricht werden Sportmatten oft als Aufprall- und Unfallschutz genutzt, die deshalb auch weitaus dicker und stabiler sind. Im Innern ist meinst ein hochwertiger Schaumstoff welcher von einem hochwertigen strapazierfähigen Oberflächenmaterial umzogen ist. Gute Sportmatten als Aufprall- oder Unfallschutz haben mind. 5cm Dicke

Dabei darf die Matte bei z.B. Schwangerschaftsgymnastik, für Kinder in Kindergärten oder in Rehakliniken auch etwas weniger griffig sein als eine ausgesprochene Sportmatte für Yoga oder Pilates.

Die idealen Maße einer Sportmatte sind: mind. 190 cm Länge, mind. 60 cm Breite und mind. 1 cm Dicke.

Bei sehr günstigen Sportmatten kann es vorkommen, dass die Matte etwas nach Kunststoff riecht. Daher greifen Sie lieber zu qualitativ hochwertigeren Sportmatten. Ein Preisvergleich im Internet lohnt sich immer, auch Turnmatten Vergleichs und Kundenbewertungen helfen Ihnen bei der Kaufentscheidung.

Turnmatte 1000 in 200 x 125 x 6 cm mit Anti-Rutschboden und Trageschlaufen

Zu Amazon.de

Turnmatte 1000 in 200 x 125 x 6 cm mit Anti-Rutschboden, Lederecken und Trageschlaufen

Zu Amazon.de

Klappbare Weichbodenmatte RG 35, 200 x 100 x 8 cm

Zu Amazon.de

Unterarten der Turnmatte

Turnmatten können noch weiter kategorisiert werden und sind als Weichbodenmatte, Niedersprungmatte oder Bodenturnmatte erhältlich.

Die Weichbodenmatte wird in Sportarten eingesetzt, bei den es zu ungewollten Stürzen kommen kann. Als Untersatz beim Geräteturnen taugt sie jedoch nicht, da hierbei der Fall aus zu großer Höhe stattfinden würde und teils sogar zu einem Schraubstockeffekt führen könnte. Dabei dringen die Füße oder Hände in die Matte ein und können so leicht verletzt werden.

Bei der Niedersprungmatte kommt es dagegen beim Auftreffen des Körpers nur zu einem geringen Einsinken. Sie eignen sich für Sportarten, bei denen viele Drehungen passieren. Bei Kindern sollten sie nicht als Untergrund genutzt werden. Schließlich wiegen diese nämlich zu wenig, als dass eine Landung ausreichend gebremst würde und die sensiblen Körper könnten dabei Schäden davontragen.

Bodenturnmatten sind mit knapp 6 oder 12 Meter Länge und zwei Metern Breite relativ groß. Sie sind nur wenig gefüllt und meist knapp 3.5 cm dick. Sie dämpfen keine höheren Fälle und werden nur bei solchen Sportarten verwendet, wo aus eigener Körperkraft gesprungen wird. Diese sind etwa Sportgymnastik oder Akrobatik. Oft werden diese Matten auch einfach nur dafür eingesetzt, größeren Matten mehr Halt zu geben.

Kosten von Turnmatten

Man sollte keinen Gedanken daran verschwenden und sich nach einer gebrauchten Yogamatte umzuschauen, denn die Gymnastikmatten werden in großer Stückzahl von den Sportherstellern produziert und sind daher sehr günstig. Solch eine Yogamatte gibt es zum Teil für unter 20 Euro im Internet zu kaufen.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produkttests basieren auf persönlichen Erfahrungen des Webseitenbetreibers bzw. dessen Mitarbeiter oder Personen, die im Auftrag des Webseitenbetreibers die Produkte nach einem standardisierten Testverfahren gestestet haben. Bewertungen sind deshalb subjektiv und Ähnlichkeiten zu anderen Tests sind rein zufällig. turnmatten.org ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Test, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen